Forumnews  

   

Ich mache mit  

Mit uns im Forum Benzin quatschen macht Spaß. Beim ersten Besuch registrieren, Bestätigungsmail folgt, darin Link anklicken, danach einfach anmelden. Ganz leicht!

   

RR Enduros - Modelljahr 2012 - Fakten

 

 

 

 

NEUE RR ENDURO 4T MJ 2012
Kontinuierliche Evolution mit einem noch breiteren Angebot

In den letzten Jahren wurden die Beta RR4T eine Landmarke im Enduro-Bereich aufgrund ihres sofortigen und unverfälschten Impacts, ihrer Zuverlässigkeit, ihrer langen Wartungsintervalle und nicht zuletzt aufgrund ihres 100% italienischen Designs. Als Ergebnis einer kontinuierlichen Entwicklung auf den Rennplätzen und im Feld der Hobbyfahrer kommt heute das dritte Modelljahr der RR4T-Generation auf den Markt, mit einem Triebwerk Made in Rignano. Zahlreiche Detailverbesserungen und Neuigkeiten sowohl in Bezug auf den Rahmen als auch auf den Motor, mit dem Ziel der Erhöhung der Zuverlässigkeit und des Fahrfeelings.  Große Auswahl an unterschiedlichen Hubräumen, heute durch den 350cc-Motor verstärkt, der das erste Mal im Enduro-Bereich vom toskanischen Unternehmen vorgestellt und vertrieben wurde.    Ein vielfältiges Angebot, das alle Anforderungen abdeckt, von denen des fortgeschrittenen Amateurs bis hin zum echten Racer.

MOTOR

  • Ausgleichswelle
    • Neues Rollenlager für eine größere Zuverlässigkeit (3 Mal längere Lebensdauer)
  • Zylinderkopf
    • Verstärkte Nockenwellenbrücke. Die höhere Steifigkeit vermindert die Torsion der Nockenwelle unter Belastung und verbessert den Betrieb, sowie die Präzision der Ventilsteuerung.
    • Verstärkte Ventilteller
    • Neuer Kettenspanner der Steuerkette mit getrenntem Rückhaltemechanismus zur Verminderung des Restspiels und des Kaltlaufgeräusches.
    • Neue Spannschiene mit Metalleinsatz: Widerstandsfähiger gegen hohe Temperaturen und unter Belastung. Gestattet eine präzisere Ventilsteuerung bei hohen Drehzahlen.
    • Zusätzlicher Ölstrahl auf die Steuerkette zur Erhöhung der Schmierung, Verbesserung des Betriebs der Kettengleitbahn und Verminderung der Reibungsverluste.
  • Kupplung
    • Verstärktes Primärzahnrad: Die erhöhte Festigkeit vermindert die Axialbewegungen des Kupplungskorbs mit Vorteilen in Bezug auf die Präzision bei der Führung und Stabilität unter Belastung.
    • Neue Kupplungsfedern: Hochqualitätsmaterial für die Beständigkeit bei hohen Temperaturen, auf ein Mindestmaß verringerte Toleranzen zur merklichen Erhöhung der Antriebskraft.
  • Getriebe
    • Neues Design der Nuten an der Desmodromik der Schaltwalze für einen weicheren Betrieb.
  • Schmierung
    • Neue Ölablasschraube mit Sechskantkopf zur Erleichterung der Wartungsarbeiten.
  • Neuer Auspuffschalldämpfer
    • Neues Design, schmaler und in den Stil des Motorrads integriert, mit neuen Merkmalen: Der neue Schalldämpfer garantiert eine Erhöhung der Leistung im gesamten Drehzahlbereich, verbessert das Feeling und die Nutzung des Motors.
    • Vollständige Einhaltung der Lärmschutznorm FIM/2Metremax.

Fahrwerk

  • Neue Sachs-Gabel USD Ø 48 mm. Dieses ist die große Neuheit im Fahrwerk für  2012. Dank des TFX – TwinFlux Technology©-Systems, das von Sachs ausschließlich für Beta entwickelt wurde, übermittelt die neue Gabel das unverzügliche Gefühl der Leichtigkeit und der Dynamik.
    • Pumpsystem mit Kompressions-/Extensionskolben mit unterschiedlichem Durchmesser (in der Kompression größer und in der Extension kleiner). Diese Konstellation verbessert den Ausgleich des Ölflusses in den Kolbenstangen und sorgt konkret dafür, dass die Vorderhand Unebenheiten einstecken kann, ohne nachzugeben.
    • Einsatz von Federn mit K 0,48: Diese bieten eine größere Abstützung, die sich in eine höhere Kompressionsdämpfung und folglich in eine bessere Straßenlage umsetzt, aber auch das Einlenken in die Kurve erleichtert.
    • Merkliche Verbesserung der Geschmeidigkeit während der Fahrt.
    • Einsatz von SKF-Ölabdicht- und Staubschutzringen. Die besondere Selbstschmiermischung vermindert den Stick slip-Effekt und verbessert den Komfort und die Funktionspräzision.
    • Höhere Progressivität zum Vorteil des Fahrfeelings.
    • Neue spezifische Gabelbrücke. Die größere Festigkeit gestattet eine Erhöhung der Präzision und Spurhaltung des Vorderrads.
  • Neuer Rahmen mit Unterzügen mit einen Ø von 28 mm (anstatt 25 mm). Sie erhöhen die allgemeine Stabilität mit merklichen Vorteilen in Bezug auf die Fahrpräzision unter den extremsten Bedingungen.
  • Neue Bremsscheiben mit optimierten Profil für eine verbesserte Leistung unter schwersten Einsatzbedingungen.
  • Neue Brembo-Kupplungsarmatur. Ein Schritt vorwärts in Richtung eines guten Feelings vom Motor an den Fahrer.  Die größere Funktionslinearität erhöht das Geschmeidigkeitsgefühl, verbessert das Schaltfeeling und vereinfacht somit die Suche nach der Griffigkeit unter extremen Bedingungen.
  • Neues Design der vorderen Lampenmaske und der Halterung des Kotflügels.

 

 

Neue RR ENDURO 350/400/450/498 FACTORY                                          
Auch für die Enduro-Saison 2012:  Werksreplicas von Beta

Auch für diese Saison bietet BETA die hochwertige FACTORY-Edition an. Die Bikes sind den Einsatzgeräten des Werksteams, in diesem Jahr insbesondere derer von Marko Tarkkala und Oscar Balletti nachempfunden. Die Veränderungen zur Serie wurden durch die Verwendung von hochwertigen Zubehör-Komponenten, aber auch durch konstruktive Details erreicht.

Hier die Features:

MOTOR

  • Abgasanlage full titanium by Arrow, das Glanzstück der neuen Factory. Durch den neuen Auspuff wird nicht nur etwa 800 g Gewicht eingespart, sondern er ermöglicht auch die Steigerung der Performance über den gesamten Einsatzbereich, mit deutlichen Vorteilen bei Gasannahme und gleichmäßiger Leistungsabgabe. Der neue Auspuff erfüllt außerdem die Lärmschutznorm FIM/2Metremax.
  • Dünnere Zylinderfußdichtung. Ein kleines Bauteil mit greifbarer Wirkung: Es ermöglicht die Erhöhung des Verdichtungsverhältnisses und drückt sich in einer Steigerung von Drehmoment/Leistung und besserem Ansprechverhalten aus (nur bei 400 und 450 ccm).
  • CDI mit 2 einstellbaren Mappings, jeweils für softe Traktion auf schwierigen Böden und den harten Renneinsatz.
  • Überarbeitete Kupplung für mehr Effizienz im Sporteinsatz
  • Ölfilterdeckel, Motorölstopfen und weitere Motorstopfen rot eloxiert

Fahrwerk

  • Gabel Marzocchi Shiver Ø 48 mm mit geschlossener Kartusche. Außerdem erlauben die CNC-gefrästen Aluminiumplatten die optimale Einstellung des Versatzes zur Anpassung an verschiedenste Fahrstile und zahlreiche Einstellmöglichkeiten der Lenkerposition.
  • Stossdämpfer hinten mit Feder 5.4, grösserem Ausgleichsbehältern und sportlicher Grundabstimmung
  • Neuer Rahmen mit Verstärkungen, wo nötig, aber insgesamt um 900 Gramm leichter.
  • Neues Multifunktionsinstrument,: leichter, grösseres Display, Blinkerkontrolle integriert.
  • Handprotektoren mit Aluminiumhalter. Weitgehender Schutz vor Berührungen mit Ästen bei Geländefahrten und in engen Durchfahrten, das Ganze zusammen mit hervorragender Strapazierfähigkeit.
  • Aluminium-Fußrasten aus einem Stück. Diese bieten Leichtigkeit, Robustheit und hohen Grip. Unverzichtbar bei Vollgasfahrten!
  • Sattel mit dekoriertem, rutschhemmendem Überzug. Passt perfekt zum grafischen Design des Factory Modells und gewährleistet gleichzeitig besseren Grip und effizienteres Fahren. In der praktischen Tasche kann außerdem der Abschnitt für die Zeitkontrolle aufbewahrt werden.
  • Lenkerhalter mit PHDS-System. Durch Ausrüstung mit Elastometer nehmen sie die Erschütterungen besser auf und garantieren höheren Komfort und Lenkpräzision.
  • Motorplatte aus Kevlar-Karbon: Durch neues Design leichter als bei der Serienversion, schützt vor Stößen in den am stärksten gefährdeten Bereichen und verhindert Schmutzansammlungen.
  • Rahmenschutzverkleidung aus Karbon. Passend zum RR4T Stil entwickelt, leicht, ansprechend und zum Schutz des Rahmens vor Verschleiß.
  • Verschlankte und vereinfachte Elektrik: spart Platz und schliesst mögliche Defektursachen aus.
  • Neu entworfene Wave-Bremsscheiben, sowohl vorn (Ø 260 mm) als auch hinten (Ø 240 mm): Zuverlässiger, stabilere Performance und höhere Bremsleistung.
  • Spezialzapfen zum schnellen Herausnehmen des Vorderrades. Wie immer in diesen Fällen, zählen auch hier die Sekunden: Im Rennbetrieb ist keine Zeit zu verlieren, so erlaubt der neue rot eloxierte Einsatz den raschen Ausbau des Rades.
  • Nippel aus rot eloxiertem Aluminium.
  • Schwinge hinten in schwarz.
  • Stealth-Zahnkranz. Robust und gleichzeitig leicht, mit Kern aus rot eloxiertem Aluminium mit einem Zahnkranz aus Stahl.
  • Neue Verlegung der Kupplungsleitung schafft mehr Platz am Lenker.
  • Leichte Schläuche bringen weniger Gewicht und weniger ungefederte Massen.
  • Tankverschluss aus rot eloxiertem Aluminium. Leicht, aus einem Stück gefertigt und hoch ansprechend.
  • Deckel von Bremspumpe und Kupplung aus rot eloxiertem Aluminium.

Ausstattung:

Offizieller Grafik-Satz.  Passend zu Sitzbank und den rot eloxierten Teilen.

PRODUKTIONS/LIEFERTERMIN:

Ende Februar 2012 in limitierter Auflage in den Versionen:
- RR ENDURO 350 FACTORY 2012
- RR ENDURO 400 FACTORY 2012
- RR ENDURO 450 FACTORY 2012
- RR ENDURO 498 FACTORY 2012

 

 

Technische Informationen

 

Bilder

 

 

Die Infos zu den 2013 Modellen sind auch bald da.

Solange findet Ihr die News im Beta Menu in der linken Spalte.

   

Du bist BetaBikes.de  

Hol dir unsere Ecke!

Dein Bild rechts oben auf BetaBikes.de?
Infos zur Aktion im Forum.

Betafoto

   

Besuch ist da  

Aktuell sind 191 Gäste und diese 6 Mitglieder online:

  • ulli21
  • matze234
  • kellspriory
  • DaveXT
  • Flyingbrick
  • Baumi_01
   

Fun-Stations  

palatina sw

RR Motorradtechnik 15

 

mxrlogo3www 150 

 

Logo motoaventure

 

Cycle World 150

 

Schroth 150

 

Schajor 2

 

 

Hier ist noch Platz
für ein Logo!

   

Die Toskana Challenge 2015...  

... war einfach nur geil!

Bilder

TC Modul

 

Eure Rückmeldungen
im Forum.

   

Dreckenach 2015  

Die durch die Hölle gehen...


Bilder aus Dreckenach.

Dreckenach 2015

   

Toskana Challenge 2016  

   

Dreckenach 2013  

Ein Enduromarathon ist echter Ausdauersport.
Viel Spaß mit den Bildern aus Dreckenach.

Afr Dreckenach

   
© 2019 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans