Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

Schroth 200

Cycle World

Sicorello

IGE 15

palatina logo motoschmiede 2

Platz für ein

Logo

BAP 18 OasiVerde Logo 18 LIQUI MOLY Logo 180 Zweirad Neubold F RIM Adventures
Das Forum für alle Betafans auf BetaBikes.de
Schön, dass du da bist, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 12 Feb 2020 23:56 #11

  • BudeII
  • BudeIIs Avatar
  • Online
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 587
  • Dank erhalten: 106
Thorsten schrieb:
Im Ernst?? Geblasene Kunststofftanks sind doch heute Stand der Technik und zudem selbstverständlich lackiert?

Erstes stimmt, zweites nicht.

Eine kurze Google-suche nach "lackierung kunststofftanks" wird dich aufklären, ohne die schon angesprochen Tank-Innenlackierung wird das nix. Sieht man auch schön an unseren Betas, da ist der Tank immer schwarz und unter Dekoelementen versteckt.

Gruß
Werner
Ich hab' mehr Kubik als du PS
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 13 Feb 2020 00:31 #12

  • Thorsten
  • Thorstens Avatar
  • Offline
  • Durchstarter
  • Alp 200 - Bj. 2009, REV 4T 300 Racing - Bj. 2008
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 2
BudeII schrieb:
Thorsten schrieb:
Im Ernst?? Geblasene Kunststofftanks sind doch heute Stand der Technik und zudem selbstverständlich lackiert?

Erstes stimmt, zweites nicht.

Eine kurze Google-suche nach "lackierung kunststofftanks" wird dich aufklären, ohne die schon angesprochen Tank-Innenlackierung wird das nix. Sieht man auch schön an unseren Betas, da ist der Tank immer schwarz und unter Dekoelementen versteckt.

Gruß
Werner

Z. B. Ducati verbaut seit vielen Jahren geblasene Kunststofftanks, lackiert, und das nur außen. Auf dem Bild kann man am Benzinpumpenflansch von unten in den Tank hineinsehen, der ist halt weiß, nicht schwarz. Er hat auch vergleichbare Gewindeinserts, wie wir das z.B. auch von den Betas kennen.



Warum bei Geländemaschinen Tankabdeckungen über einem optisch roh belassenen Tank verbaut sind, weiß ich nicht. Ich dachte es hätte schlicht und einfach den Grund, dass man leichtere Sturzschäden einfacher reparieren kann.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 13 Feb 2020 00:47 #13

  • Thorsten
  • Thorstens Avatar
  • Offline
  • Durchstarter
  • Alp 200 - Bj. 2009, REV 4T 300 Racing - Bj. 2008
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 2
cruzcampo schrieb:
ich hatte anfang jannuar bei frank (redcat) angefragt,
ich zitiere mal die antwort:

"der Befestigungskit wird als Ersatzteil eingeführt und soll ab 10.02.202 unter Teilenummer 007.46.009.82.00 bestellbar sein.
Er enthält alle Kleinteile und ist daher kein Sonderangebot. Ca. EUR 80 im Verkauf"

ich gehe mal davon aus, dass der tankstutzel da inclusive ist.

Sehr schade dass da aber "nur" ein komplettes Kit kommt. Da ich nur den vorderen Halter brauche, wäre mir der Preis für ein Kit zu hoch - dann muß ich den Halter halt doch selbst anfertigen.
Wegen dem Schraubtankdeckel: Ob der bei dem Befestigungskit dabei ist?? Sowohl an meiner 2008er REV, als auch an meinem gebraucht gekauften Zusatztank, ist ein Schraubtankdeckel mit 14mm Gewindelänge drauf.



Ob das der "kurze" oder der "lange" ist, weiß ich nicht. Eigentlich wäre zu erwarten, dass Beta zumindest bei den späten REV-Baujahren die beiden Längen vereinheitlicht hat (?). Der Tankstutzen im Rahmen der REV wäre dafür jedenfalls lang genug.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 13 Feb 2020 08:00 #14

  • cruzcampo
  • cruzcampos Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Beiträge: 933
  • Dank erhalten: 103
ich hatte einen tank gebraucht gekauft und es stellte sich dann heraus,
dass die halterungen nicht mit dabei waren.

tja... insofern bin ich auf den kit angewiesen. ist zwar ärgerlich, aber
immer hin gibt´s den kit jetzt.
My bike is BETA than yours!

Gruss Cruz
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 13 Feb 2020 20:33 #15

  • b-joe
  • b-joes Avatar
  • Offline
  • Draufgänger
  • XT 300 ´15
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 18
Thorsten schrieb:
Z. B. Ducati verbaut seit vielen Jahren geblasene Kunststofftanks
das wird eine andere kunststoffsorte sein die nicht so flexibel und nicht so bruchfest ist wie das was bei offroadmopeds verwendet wird.
plaste ist halt nicht gleich plaste.

hier mal der tank von meinem trialmoped, den haben die trottel ab werk lackiert damit es schöner aussieht.
das foto ist schon älter, die stand gut 20 jahre ohne sprit im tank, inzwischen mit regelmässiger nutzung sieht das viel schlimmer aus.

Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: Thorsten

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 14 Feb 2020 00:39 #16

  • Thorsten
  • Thorstens Avatar
  • Offline
  • Durchstarter
  • Alp 200 - Bj. 2009, REV 4T 300 Racing - Bj. 2008
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 2
b-joe schrieb:
Thorsten schrieb:
Z. B. Ducati verbaut seit vielen Jahren geblasene Kunststofftanks
das wird eine andere kunststoffsorte sein die nicht so flexibel und nicht so bruchfest ist wie das was bei offroadmopeds verwendet wird.
plaste ist halt nicht gleich plaste.

hier mal der tank von meinem trialmoped, den haben die trottel ab werk lackiert damit es schöner aussieht.
das foto ist schon älter, die stand gut 20 jahre ohne sprit im tank, inzwischen mit regelmässiger nutzung sieht das viel schlimmer aus.


Oha - nicht schön ...
Diese Optik kenne ich von GFK-Tanks älterer Baujahre auch aus eigener Erfahrung. Ursprünglich waren die eigentlich Sprit-dicht. Mit der Beimengung von Bioethanol in den Sprit vor ca. 15/20 Jahren (E5/E10) haben die leider oftmals plötzlich Blasen bekommen, genau wie auf dem Bild Deiner Bultaco. Bei Mopeds mit GFK-Tank fahre ich daher ausschließlich den leider teuren "Schweinesprit" Super 100, der ist mW Bioethanol-frei.
Das betrifft aber wie gesagt nur die laminierten Tanks, die aus 2-Komponenten hergestellt sind, also aus Glasmatten ("Sauerkraut", später dann auch Netzgewebe) plus Gießharz. Von geblasenen Polyethylentanks, wie sie heute typisch hergestellt werden, kenne ich das Problem des Durchgasens bisher nicht, egal welche Spritqualität da eingefüllt wird. Bin da aber auch kein Experte.
Um das Thema abzuschließen: Vielleicht riskiere ich ja mal einen Selbstversuch und lasse einen PE-Tank lackieren ... in der Hoffnung, dass er pickelfrei bleibt. :cool:
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Frage zum Long Range Kit der REV-Modelle 14 Feb 2020 17:38 #17

  • b-joe
  • b-joes Avatar
  • Offline
  • Draufgänger
  • XT 300 ´15
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 18
bei den GFK tanks kommt es auf das harz an mit dem die fasern gebunden sind, häufig wurde das günstigere phenolharz verwendet welches nicht ethanol verträglich ist. ne gute tankversiegelung oder innenbeschichtung mit epoxidharz kann da helfen.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
  • Seite:
  • 1
  • 2

 

Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

Schroth 200

Cycle World

Sicorello

IGE 15

palatina
LIQUI MOLY Logo 180

Platz für

ein Logo
OasiVerde Logo 18 g edv LIQUI MOLY Logo 180
Ladezeit der Seite: 0.293 Sekunden
   
   
© 2020 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans