Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

 palatina

Cycle World

logo motoschmiede 2 IGE Logo Fu moto adventures 18
Logo Beta Versand 200   g edv

Hier ist Platz für

ein weiteres

Logo
LIQUI MOLY Logo 180 Dr Dirt 2neu
Das Forum für alle Betafans auf BetaBikes.de
Schön, dass du da bist, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mysteriöses Problem nach einmotten

Mysteriöses Problem nach einmotten 07 Aug 2022 16:53 #11

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200, Alp 4.0
  • Beiträge: 1260
  • Dank erhalten: 261
Also typische Probleme mit der Zündanlage gibt es bei der Alp 200 eher nicht, die läuft eigentlich sehr zuverlässig.

Das was du beschreibst deutet auf eine (mehrere) durchgescheuerte Isolation/Leitung im Kabelbaum hin, das kann dann zu "allen möglichen" Effekten führen. Sprich: Wenn du das Problem löst läuft die Kiste vermutlich auch wieder. Mal ordentlich an mehreren Stellen am Baum wackeln und schauen ob was runterfällt, äääh ob sich am Fehlverhalten was ändert oder die Sicherung nochmal fliegt. Notorisch für sowas ist der Bereich um das Lenkkopflager, weil sich da die Leitungen immer gegeneinander bewegen.

Wenn das nicht hilft, ist zur weiteren Fehlersuche das Verständnis wie die Kiste elektrisch funktioniert seeehr hilfreich, z.B. sind Lima und Regler bei geladener Batterie für Start/Lauf des Motors nicht notwendig und der Anlasser dreht erst garnicht wenn der Killschalter defekt ist. Schau dir dazu meinen "aufgelösten Stromlaufplan" hier oben im Service oder den Stromlaufplan im Manual mal genauer an ...
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: Traildriver

Mysteriöses Problem nach einmotten 10 Aug 2022 21:56 #12

  • Traildriver
  • Traildrivers Avatar
  • Offline
  • Streetworker
  • Beiträge: 193
  • Dank erhalten: 13
Vielen Dank für die ausführliche Hilfe meiner Alp wieder "Beine zu machen"!

Heute kam die CDI (die sieht aus wie überholt oder selbst gebastelt) ,reingehangen Funken wieder da! Da war es tatsächlich die CDI die ich mit dem Kurzschluss gekillt hatte.

Also immer sehr vorsichtig vorgehen beim Batterie wieder anklememn.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Mysteriöses Problem nach einmotten 10 Aug 2022 22:21 #13

  • b-joe
  • b-joes Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • XT 300 ´15
  • Beiträge: 678
  • Dank erhalten: 113
beim batterie abklemmen erst minus und dann plus, beim anschliessen andersherum.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Mysteriöses Problem nach einmotten 10 Aug 2022 23:45 #14

  • Uli8
  • Uli8s Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 4 2016 und 200 2008 plus X
  • Beiträge: 598
  • Dank erhalten: 76
Das ist die zu bevorzugende Reihenfolge.
Ausser, man hat z.B. einen alten Engländer o.ä., da liegt gern auch mal der Pluspol auf dem Chassis...
Zum deppensicher machen also den Pol erst ab und als letztes wieder dran, von dem aus ich gegen das Chassis keine Spannung messe.
Immer die gummierte Seite unten lassen!
Uli
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Mysteriöses Problem nach einmotten 11 Aug 2022 09:17 #15

  • Uwe...
  • Uwe...s Avatar
  • Offline
  • Draufgänger
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 15
Aber warum?
bei Starthilfe verstehe ich das ja noch, aber wenn ich eine Batterie an- und abklemme, egal welchen Pol zuerst, kann ich doch nichts beschädigen.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Mysteriöses Problem nach einmotten 11 Aug 2022 10:35 #16

  • Könich
  • Könichs Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • XT300, Alp200, TT600R
  • Beiträge: 500
  • Dank erhalten: 56
Beim abklemmen der Masse darf man ruhig mit dem Werkzeug gleichzeitig den Batteriepol und das Chassis benutzen.

Wenn. Du das mit dem Pluspol machst, gibt es Funken. Und Funken machen Überspannungen.
Ausser: der Minuspol ist nicht mehr angeklemmt.

Ergo: am Plus wurschteln nur bei abgeklemmten Minus
Es muss nur spass machen :-)
www.reiseendurofestival.de
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: b-joe

Mysteriöses Problem nach einmotten 11 Aug 2022 11:12 #17

  • Martin Kemmeter
  • Martin Kemmeters Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • RR 350 21, EVO 300 4T 19
  • Beiträge: 1062
  • Dank erhalten: 189
Bei der "quick and dirty"-Starthilfe (Jarvis am Erzberg) sollte man auch aufpassen, dass man die Batterie richtig rum dran hält, im Video ab ca. Minute 3:

Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Mysteriöses Problem nach einmotten 11 Aug 2022 12:55 #18

  • Uwe...
  • Uwe...s Avatar
  • Offline
  • Draufgänger
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 15
Könich schrieb:
Beim abklemmen der Masse darf man ruhig mit dem Werkzeug gleichzeitig den Batteriepol und das Chassis benutzen.

Wenn. Du das mit dem Pluspol machst, gibt es Funken. Und Funken machen Überspannungen.
Ausser: der Minuspol ist nicht mehr angeklemmt.

Ergo: am Plus wurschteln nur bei abgeklemmten Minus

Funken machen Überspannung? Bei ausgeschalteter Zündung, also ohne irgendwelche Spulen unter Spannung? Intersssante Theorie. Nur wenn ein laufender Generator beteiligt ist, und ich verursache kurzzeitig einen Kurzschluss, kann das passieren, aber dann klemme ich ja auch keine Batterie ab.
Aber ich verstehe, warum es für manche Leute doch besser ist, erst den Minuspol abzuklemmen.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

Mysteriöses Problem nach einmotten 11 Aug 2022 19:36 #19

  • b-joe
  • b-joes Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • XT 300 ´15
  • Beiträge: 678
  • Dank erhalten: 113
Uwe... schrieb:
Aber ich verstehe, warum es für manche Leute doch besser ist, erst den Minuspol abzuklemmen.
es ist für alle leute besser und im kfz gewerbe vorgeschrieben.

keine ahnung was der kollege beim schrauben falsch gemacht hat und wie od wo der kurzschluss entstanden ist.
wollte das nur als allgemeinen hinweis einwerfen.
am besten beim basteln an der elektrik vorher minus abklemmen, dann kann nichts passieren wenn sonst spannungsführende teile/kabel an masse kommen. :knips: :bat: :blitz:
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
  • Seite:
  • 1
  • 2

 

Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

mdesign mm F

Cycle World

Dr Dirt 2neu

IGE Logo Fu

palatina
LIQUI MOLY Logo 180

g edv

OasiVerde Logo 18 Cycle World

Hier ist Platz für

ein weiteres

Logo

Ladezeit der Seite: 0.364 Sekunden
   
   
© 2022 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans

Cookie Hinweis: Ich weiß, es nervt ein bisschen, aber ich bin verpflichtet diesen Hinweis einzublenden und eure Zustimmung einzuholen. BetaBikes.de verwendet Cookies zur Optimierung der Inhalte. Erfasste Informationen werden ausschließlich zur Optimierung der Inhalte verwendet, ich muss ja wissen, was euch interessiert und was nicht. Insbesondere erfolgt keinerlei Werbung auf Basis verwendeter Cookies. Weitere Informationen finden ihr im Impressum und in der Datenschutzerklärung. Mit Klick auf den OK-Schalter stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. HINWEIS: Mitglieder auf BetaBikes.de müssen die Cookiemeldung akzeptieren, um sich im Forum anmelden zu können. Euer admin Datenschutzerklärung