Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

Schroth 200

Cycle World

Sicorello

IGE 15

palatina logo motoschmiede 2
g edv

Platz für

ein Logo

OasiVerde Logo 18 LIQUI MOLY Logo 180 Zweirad Neubold F RIM Adventures
Das Forum für alle Betafans auf BetaBikes.de
Schön, dass du da bist, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 10:43 #1

  • FriedrichTrschr
  • FriedrichTrschrs Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 3
Hallo erstmal zusammen,
ich hab neuerdings ein unschönes Quietschen aus der Gegend Umlenkung / möglicherweise auch vom Schwingenlager - das ist wenig überraschend, denn die Beta wird viel im Regen und auch bei Salz auf der Straße gefahren. Also möchte ich nun die Umlenkung auseinanderbauen, fetten, und wieder zusammenbauen. Dazu fehlen mir allerdings, wie an vielen anderen Stellen an diesem Motorrad auch, die entsprechenden Drehmomentangaben. Hat da jemand Tipps für mich? Reicht es womöglich einfach, das ganze nach Gefühl festzuziehen?
Gibt es hier vielleicht sogar jemanden, der uns eine vollständige Liste mit Anzugsdrehmomenten bereitstellen kann (über die Drehmomente aus dem Amerikanischen Handbuch hinaus)?

Friedrich
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 11:05 #2

  • Martin Kemmeter
  • Martin Kemmeters Avatar
  • Offline
  • Offroader
  • Beiträge: 441
  • Dank erhalten: 60
Ich würde mich da bei vergleichbaren Bauteilen an den Werten der "großen" RRs orientieren. Das wären dann für die Umlenkhebelei 90 Nm, für das Federbein 70 Nm.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 11:15 #3

  • buergermeister
  • buergermeisters Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Aufrecht & ALPwegig
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 100
Nicht zu vergessen die Gelenklager des Federbein :lup:
Wenn man wenig Leistung hat kann kaum mehr ganz schön viel sein
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 11:17 #4

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 787
  • Dank erhalten: 153
Ja, mit Drehmomentangaben ist Beta leider ziemlich knausrig.

Die Drehmomementangaben zur Umlenkung findest du im RR 125 LC Handbuch von 2019 auf Seite 52.
Die Stopmuttern sollte man erneuern, haben im Zweifel auch mal Feingewinde.


Ich schreib mal meine Erfahrung mit meiner Alp 200 auf, die wird zwar nicht bei Salz, aber im Gelände bewegt. Ich schätze bei der RR 125 ist das alles ziemlich ähnlich.

Die Lager der Umlenkung sind etwas anfällig, besonders das untere. Wenn es schon am quietschen ist, reicht ein fetten nicht mehr aus, Nadellager und Hülse tauschen. Die Lager sind normal Standardteile die man überall bekommt, die Hülsen bekommst du nur bei Beta, sind aber erschwinglich.

Die Schwingenlager sind eigentlich recht gut gekapselt und auch weiter oben, da passiert meist nichts dran. Neu fetten schadet natürlich nicht. Die Achse bekommt man aber nur mit einem langen Schlagalu (o.ä.) raus, rausziehen klappte bei mir nicht.

Hoffe das hilft etwas ...
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 11:29 #5

  • buergermeister
  • buergermeisters Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Aufrecht & ALPwegig
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 100
ulfl schrieb:
Die Achse bekommt man aber nur mit einem langen Schlagalu (o.ä.) raus, rausziehen klappte bei mir nicht.

Bei meiner 4.0er mache ich das mit dem :guck:
Bei jährlicher Zuwendung funktioniert das :lup: & :senf:
Wenn man wenig Leistung hat kann kaum mehr ganz schön viel sein
Letzte Änderung: 01 Jul 2020 11:30 von buergermeister.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 12:03 #6

  • daveh
  • davehs Avatar
  • Offline
  • Draufgänger
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 24
Martin Kemmeter schrieb:
Ich würde mich da bei vergleichbaren Bauteilen an den Werten der "großen" RRs orientieren. Das wären dann für die Umlenkhebelei 90 Nm, für das Federbein 70 Nm.

:acht: :acht: :acht: :acht: :acht: :acht: :acht:

VORSICHT!!

Bei meiner 300 RR waren die 70 Nm am Federbein zu viel und das Gewinde ist ausgerissen. Bei den neueren Handbüchern wurde der Wert auf 50 Nm gesenkt. Das reicht bei weitem aus und verhindert ausgerissene Gewinde. 70 ist definitiv zu viel!!!
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
Folgende Benutzer bedankten sich: FriedrichTrschr

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 12:17 #7

  • FriedrichTrschr
  • FriedrichTrschrs Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 3
Erstmal dankeschön an alle, ich habe das ganze mal mit einem Drehmomentschlüssel (einer, der sich biegt und eine dementsprechende Skala hat) auseinandergebaut - mehr als 40nm habe ich nirgends gebraucht, von daher hat Daveh wohl recht. Ich werde das ganze mal so ähnlich wieder zusammenbauen.
Bevor ich das machen kann, muss ich mich aber erstmal den Nadellagern widmen - die sind beide komplett fertig. Wie baut man die aus? einfach auspressen? Eins ist mir, wie auf dem Bild zu sehen ist, direkt entgegengekommen. Das andere läuft nicht mehr freiläufig.
Anhang:
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 12:35 #8

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 787
  • Dank erhalten: 153
Mess vorher die Lager aus, nach dem Ausbau sind die eventuell verbogen. Ruhig die Werte hier posten, dann hat der nächste auch was davon.

Saubermachen, schauen ob da ein Sicherungsring ist (ist an der Stelle glaube ich nicht) und dann mit einer passenden Nuss o.ä. auspressen. Ich mach das mit einer 8mm Gewindestange und 3/8" Nüssen.


@Bürgermeister: Dann hat das Schwingenlager wohl schon im Werk wenig Liebe erfahren und zeigte sich nach einem Jahr schon sehr bockig. :smic:
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 21:27 #9

  • FriedrichTrschr
  • FriedrichTrschrs Avatar
  • Offline
  • Einsteiger
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 3
Das Lager hat sich nun doch noch ein Stückchen herauspressen lassen, steckt aber noch größtenteils in der Umlenkung. Ganz rauspressen konnte ich es noch nicht, weil mir meine M8 Gewindestange abreißt. Die ist allerdings aus Messing, ich werde morgen mal zum Baumarkt fahren und eine M8 Gewindestange aus Stahl besorgen, um das ganze dann nochmal zu probieren.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...

RR 125 LC - Umlenkung/Schwingenlager Anzugsdrehmomente 01 Jul 2020 22:02 #10

  • ulfl
  • ulfls Avatar
  • Offline
  • BetaBiker
  • Alp 200
  • Beiträge: 787
  • Dank erhalten: 153
Stahl wär da schon nicht schlecht :smic:

Im Baumarkt bekommt man leider gerne mal "Gummistahl", aber besser als Messing sollte es auf jeden Fall sein.

Wenn du die Möglichkeit hast mach das ganze heiss, dann sollte es leichter raus gehen - bei mir ging es aber auch ohne.


Vor dem Einbau das Lager ins Gefrierfach und die Umlenkung erwärmen, dann geht es viel leichter wieder rein.
Ihr wollt mit uns diskutieren? Oben im Menupunkt "Mitmachen" anmelden und ab geht die Post...
  • Seite:
  • 1
  • 2

 

Diese Firmen unterstützen unsere Beta-Fanseite mit ihrer Anzeige

Schroth 200

Cycle World

Sicorello

IGE 15

palatina
LIQUI MOLY Logo 180 Hippel Racing BetaBikes.de OasiVerde Logo 18 g edv LIQUI MOLY Logo 180
Ladezeit der Seite: 0.185 Sekunden
   
   
© 2020 - www.BetaBikes.de - Der Treffpunkt der Betafans

Cookie Hinweis: Ich weiß, es nervt ein bisschen, aber ich bin verpflichtet diesen Hinweis einzublenden und eure Zustimmung einzuholen. BetaBikes.de verwendet Cookies zur Optimierung der Inhalte. Erfasste Informationen werden ausschließlich zur Optimierung der Inhalte verwendet, ich muss ja wissen, was euch interessiert und was nicht. Insbesondere erfolgt keinerlei Werbung auf Basis verwendeter Cookies. Weitere Informationen finden ihr im Impressum und in der Datenschutzerklärung. Mit Klick auf den OK-Schalter stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Euer admin Datenschutzerklärung